Über uns

Der Arbeitskreis Schienenverkehr Südwestfalen e. V. setzt sich seiner Gründung Im Jahr 1989 für den Erhalt und den Ausbau der Schienenstrecken in Südwestfalen, vorrangig im Bereich Wittgenstein.

Der Verein verfolgt unter anderem folgende Ziele:

* Modernes und attraktives Verkehrsangebot, das auf die Bedürfnisse der Region abgestimmt ist.

* Einfache und günstige Tarifgestaltung, auch über Verbundgrenzen hinweg.

* Mehr Güterverkehr wieder auf die Schiene verlagern.

* Einsatz benutzerfreudlicher und energieeffizienter Fahrzeuge.

* Optimierung der Infrastruktur durch die Einrichtung neuer Haltepunkte, wie z.B. in Womelsdorf und im Kurpark Bad Laasphe.

Als Beispiel für Aktivitäten hier nur zwei Beispiele, die wir in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen durchgeführt haben:

* Die Einrichtung einens Messebahnhofs während der Gewerbeschau im Industriepark Wittgenstein in Schameder im März 2012 belegt die Leistungsfähigkeit des Schienenverkehrs in unserer Region. Über 4000 Fahrgäste nutzten das zusätzliche Angebot an den beiden Messetagen.

* Am 08.12.2012 verkehrte auf Bestellung u.a. des Arbeitskreises ASchienverkehrs Südwestfalen e.V.ein abendlicher Sonderzug von Marburg (Abfahrt 20:24 Uhr) nach Bad Laasphe. Die gute Auslastung mit rund 100 Fahgästen zeigt, daß für ein entsprechendes Angebot im Regelverkehr ein großes Nachfragepotential besteht.