Laufweg RB93

Generalklausel der zweigleisige Ausbau der Ruhr Sieg Strecke ( Instandsetzung von Kriegsschäden ) muss sofort in Angriff genommen werden denn jetzt sind Überschüsse im Bundeshalt vorhanden darum wenn nicht jetzt wann dann ?

  1. Die RE9 benötigt nicht mehr als 6 min Wartezeit in Köln um alle Umsteiger aus dem vorher hereinkommenden FV und den besonders aus Aachen kommenden Passagieren eine ausreichende Zeit zum weiteren Übergang auf andere Züge zu gewähren damit wird die Fahrzeit in Richtung Siegen um 5 min entspannt
  2. Umso mehr in Köln muss der Vorrang für den Rhein Sieg Express gelten und nicht dessen Ausfahrt durch den Vorzug mehrere S Bahnen verspätet ermöglicht werden ( ITF NRW )
  3. Der RSE muss im besonderen bei dem Einsatz von Doppelstockwagen mit ausreichend leistungsfähigen Lokomotiven bestückt werden.
  4. Der RB93 sollte bei Verspätungen jede weder Art Fahrplankonform in Betzdorf in Richtung Bad Berleburg abfahren, dabei ist zu prüfen ob der RE 9 im Gleiswechselbetrieb die RB bis Siegen überholen kann
  5. Darüber hinaus ist aus Gründen der Verkehrswegesicherung der Teil der Route 57 von Lützel bis nach Erndtebrück mit dem Ausbau Kreuzungsfreier BÜ am Altenteich und im Grünewald EEW unverzüglich in Angriff zu nehmen dann kann ich die Einlassungen meiner Mitstreiter mittragen wenn dann nicht von Brechen in Siegen die Ausschließlichkeit der Verbesserung der RB 93 gesehen wird und Bitte auch das Koch Steinbrück Papier zur Einsparung von Kosten im Länderfinanzausgleich als erhebliche Einsparung das Stilllegen der Strecke Erndtebrück – Bad Berleburg beinhaltet darum Betzdorf – Berleburg um die Kosten besser zu verteilen